Drucken

Das diesjährige Saisonfinale des Kreisliga A4 stand vergangenen Sonntag für die Damenmannschaft des TSV Geislingen auf dem Programm. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,35P vor dem FV Altheim lag man bisher noch auf dem zweiten Tabellenplatz. Diesen galt es zu verteidigen, denn sollte dies gelingen, so würde der direkte Aufstieg in die Bezirksliga folgen.
Am ersten Gerät Sprung zeigten die Mädchen gewohnt technisch sehr saubere Sprünge und wurden dabei allesamt mit hohen Wertungen belohnt. Theresa Burkhardt (12,70P), Tina Strobel (12,75P) und Madeleine Grözinger (12,95P) konnten hier das Ergebnis auf 38,40P hochschrauben.
Auch am Stufenbarren zeigte die Mannschaft um Trainerteam Corinna Knaisch und Christoph Stiller keinerlei Nerven. Alle Turnerinnen kamen ohne jegliche Pause oder Hänger durch ihre Übung. Nina Theilacker, die verletzungsbedingt nur an diesem Gerät einsetzbar war erhielt 8,50P. Pia Schmidt-Dannert (10,00P), Theresa Burkhardt (11,10P) und Tina Strobel (11,20P) konnten diesen Wert nochmals übertreffen.
Auch am Zittergerät Balken konnte man insgesamt mit der Leistung zufrieden sein. Pia Schmidt-Dannert (11,10P) und Laura Schumacher (10,10P) zeigten zwar eine etwas einfachere, dafür aber sehr sichere Übung ohne Sturz. Katharina Mayer (10,35P) musste leider einmal vom Gerät. Auch Theresa Burkhardt (10,60P) erwischte keinen Sahnetag und musste zwei Stürze in Kauf nehmen. Tina Strobel musste das Gerät einmal verlassen, konnte ihre aber mit Schwierigkeiten gespickte Übung ansonsten sehr sauber durchturnen und wurde damit mit einer der höchsten Wertungen an diesem Tag (12,60P) belohnt.
Bereits am Boden war dann klar, dass man sich mit gewohnt guten Leistungen den zweiten Tabellenplatz sichern konnte. Madeleine Grözinger legte mit 11,45P gut vor. Laura Schumacher toppte diesen Wert (11,70P). Tina Strobel (12,60P) und Theresa Burkhardt (13,50P) konnten dank ihrer sauberen und choreographisch sehenswerten Übungen das Geräteergebnis auf 37,80P steigern.
Auch die Wertung der besten Vierkämpferinnen konnte sich sehen lassen: Theresa Burkhardt (6.) und Tina Strobel (5.) mussten nur den alles überragenden Ulmerinnen (1.-4.) den Vortritt lassen.
Mit dem jeweils zweiten Platz in beiden Wettkämpfen landete der TSV Geislingen auch in der Endabrechnung auf dem Silberpodest, hinter der Bundesligareserve des SSV Ulm und damit errang sich die Damenmannschaft nach letztjährigem Aufstieg in diesem Jahr gleich die Vizemeisterschaft in der Kreisliga A4 und steigt damit in die Bezirksliga auf!
Ein ganz liebes Dankeschön an Florine Wörz, die uns auch diesen Wettkampf als Kampfrichterin tatkräftig unterstützt hat.

 
Zugriffe: 295